OKTOBER 2022


Erich Kästner

DIE KONFERENZ DER TIERE

Ein Singspiel

Konferenz der Tiere


Termine:
Premiere: So 2.10. 19:00 (ausverkauft)
Mo 3.10., Di 4.10., Mi 5.10., Do 6.10., Fr 7.10. (nur noch Restkarten) und Mo 10.10. 19h


"Wir werden die Welt schon in Ordnung bringen! Wir sind ja schließlich keine Menschen!"
Aus Wut über den Zustand der Welt schrieb Kästner 1949 eines seiner berühmtesten Bücher.
DIE KONFERENZ DER TIERE ist ein leidenschaftlicher Appell für die Rechte der Kinder,
gegen Krieg und Gewalt, gegen Dummheit und Ignoranz.

Schauspiel: Thomas Frank

Figurenspiel: Katarina Csanyiova, Walter Kukla, Stefanie Elias

Bühne, Figuren: Walter Kukla, Roman Spiess, Helmut Pokornig,

Astrid Grondinger

Songtexte, Figurinen: Gundi Feyrer

Musik: Anna Clare Hauf, Markus Kraler, Nikolai Tunkowitsch

Musikaufnahme: Lilith und Laurin Kraler-Hauf

Komposition: Markus Kraler

Video: Barbara Schärf, Gabriel Tempea

Technik: Kolja Maierhofer

Dramaturgie: Alexandra Millner

Leitung: Julia Reichert


>>mehr

plakat briefmarke 15.2.2019

Julia Reichert:

Seit frühester Kindheit bin ich mit den Texten, vorallem mit den Gedichten von 
Erich Kästner vertraut;  in dieser >>Aufnahme hören Sie meinen Vater Willy Reichert ca. 1950 mit dem Gedicht  "Die Wälder schweigen" aus der "lyrischen Hausapotheke",
Komposition: Fred Sporer, am Klavier: Willy Hahn.

 

Karten: 27.- 
Für Studierende: 17.- / Für Heranwachsende bis 14 Jahren: 15.-

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DEMNÄCHSTTT:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Buchpremiere
Josefine Rieks
DER NATURBURSCHE

Josephiene Rieks


Termin: Do 3.11. 19h

 

Deutschland im Herbst 2001, zwischen Big Brother und Harald Schmidt Show. Andreas Martin von Hohenstein, angesagter Popliterat der 90er Jahre, verpasst – von Trennungsschmerz und einer Schreibblockade geplagt – die Anschläge vom 11. September.

Er gibt das Koksen auf, zieht von Berlin aufs Land in das Haus seiner verstorbenen Eltern und begibt sich auf einen naturromantischen Selbstfindungstrip. Der findet seine Erfüllung in der homoerotisch aufgeladenen Freundschaft mit dem charismatischen Heilpraktiker Christian. Von Hohenstein entdeckt das Wahre, Schöne und Gute – und will der Ironie endgültig abschwören.

Mit »Der Naturbursche« legt Josefine Rieks einen gnadenlosen Roman vor: Mit feinem Spott seziert sie ihre schriftstellerische Vorgängergeneration, fühlt sich ihr verpflichtet und kann ihr doch nicht mehr ganz vertrauen – ein poetologisches Spiel, das auf überraschende Weise die Frage nach der richtigen Literatur zwischen popliterarischem Erbe und Autofiktion stellt.

Moderiert wird die Veranstaltung von dem Lyriker Anatol Vitouch

 


Die Autorin:

Josefine Rieks (*1988) studierte Philosophie in Berlin und Bonn. 2018 veröffentlichte sie den Science Fiction-Roman Serverland, der 2019 in spanischer Übersetzung erschien und 2022 am Theater Landungsbrücken in Frankfurt am Main uraufgeführt wurde. Zusammen mit Hannes Wesendonk schrieb und produzierte sie die No-Budget-Filme U3000 – Tod einer Indieband (2018) und Erster Berliner Kunstverein e.V. (2021). Sie lebt in Wien.

Der Verlag:

2013 zunächst als Verlag für Lyrik und absurdes Theater gegründet, ist der Berliner XS-Verlag vielen vor allem für die Publikation ideologiekritischer Schriften in der Tradition von Marx und Theodor W. Adorno bekannt. Seit seiner Neugründung im Herbst 2021 erweitert der XS-Verlag sein literarisches Programm um Prosa und Künstlerbücher.
Mit »Der Naturbursche« von Josefine Rieks erscheint der erste Roman im XS-Verlag.

Eintritt: 10.-
Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 1. November an: reservierung(at)kabinetttheater.at  


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wiederaufnahme/Neuauflage

DAS ABGEBROCHENE DRAMA
Unfertige Stücke von Grabbe bis Grillparzer, von Horváth bis Bauer.
Dramatisch kommentiert von Thomas Arzt.
Runderneuert und um 1 Fragment erweitert***
Nach einer Idee von Julia Reichert 


abgebrochene armin  5
© Armin Bardel 

 

Termine:
Premiere: Sa 19.11. 20:00
weitere Spieltage: So 20., Mo 21., Di 22., Mi 23., Do 24., Fr 25. und Sa 26.11. 20:00

>>mehr

 

Spieler: Katarina Csanyiova, Tanja Ghetta, Walter Kukla, Christian Pfütze

Musik: Christian Bakanic

Bilder/Figuren: Julia Reichert, Roman Spiess, Manuela Hämmerle
Technik: Kolja Maierhofer
Kostüm: Burgis Paier
Dramaturgie: Alexandra Millner
Leitung: Julia Reichert

 

Karten: 27.- 
Für Studierende: 17.- / Für Heranwachsende bis 14 Jahren: 15.- 

***Heiner Müller: Krieg der Viren
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hugo Ball
KRIPPENSPIEL. CONCERT BRUITISTE


Termine:
Mo 12.12., Di 13.12., Fr 15.12., Sa 17.12., So 18.12.,
Mo 19.12., Di 20.12., Mi 21.12., Do 22.12., jeweils 19:00
Fr 23. 12.12,18:00


>>mehr
>>Einleitung Krippenspiel


Brui 2022: Anna C. Hauf
Spiel: Katarina Csanyiova, Tanja Ghetta, Walter Kukla

Preis: 29.- (inclusive Bratapfel nach der Vorstellung)
***(für Heranwachsende ab 6 und bis zu 10 Jahren: 17.-)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

BURGIS Rahmen

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
AUS UNSERER VIDEOTHEK:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Antonio Tabucchi

»HERR PIRANDELLO WIRD AM TELEFON VERLANGT. EIN VERSÄUMTER DIALOG« (2022)

>>Video

PIRANDELLO PRESSE 1

 

Karten: 27.-  / Ermäßigt: 17.- / Heranwachsende ab 7 bis 14 Jahre: 14.-


Da wir - pro Vorstellung- nur ein begrenztes Angebot zur Verfügung haben,

bitten wir Sie, bei Ihrer Bestellung (in diesem Fall nur per email) UMBEDINGT
anzugeben, dass sie BesitzerIn der Alsergrund Kulturcard sind.

Sie gilt für alle Vorstellungen ausser unserem DADA-Krippenspiel.

 

Kartenreservierungen ausschließlich über:

E-Mail: reservierung(at)kabinetttheater.at

 neue logos

Kabinetttheater, Wien IX, Porzellangasse 49 im Hof,
+43 1 585 74 05