Zum 22 Mal:

Hugo Ball

KRIPPENSPIEL. CONCERT BRUITISTE,
DEN EVANGELIENTEXT BEGLEITEND: POÈME SIMULTANT.

 

maria krippe


Die Eröffnung des Kabinetttheaters am 12.12. 1996:

Um den Besuchern nahezubringen, dass das Kabinetttheater ein Ort
werden soll, in dem man nach der Vorstellung noch bleiben und mit dem
Team zusammensitzen kann, ist der Bratapfel entstanden, der die
Vorstellung duftend begleitet und danach gemeinsam verzehrt wird.

So zieren unsere Statistik an die 9.700 Äpfel, z.B. der Sorte "Cox orange",
"Cox Ringlotte oder Maschanska!***

Wir freuen uns sehr, dass heuer zum 2. Mal die wunderbare
Mezzosopranistin 
Anna C. Hauf mit der Laut-Partitur der Dadaisten
aus dem Jahr 1916 (UA, Club Voltaire, Zürich) als "Bruitistin" zu erleben
sein wird.

***
Sollte das (von der Theaterjury unter vielen anderen Bühnen empfohlene)
Kabinetttheater erneut ab Jänner 2018 eine 4-Jahres-Projektförderung
von der Stadt Wien erhalten, würden wir es also – rein „apfeltechnisch“
– weit über die 10.000er-Marke bringen… (aber das weiß selbst im
Dezember 2017 noch nicht einmal der Weihnachtsmann…)


>>mehr
>> Ö1 / nach der Premiere / 1996 

Termine:
Di  12.12. 19h,
Mi 13.12. 19h,
Do 14.12. (geschl. Vorstellung)
Fr  15.12. 19h,
Sa 16.12. 16h***
Sa 16.12. 19h,
So 17.12. 17h (Nur noch Restkarten)
Mo 18.12. 19h,
Di 19.12. (auch für eine geschl. Gruppe möglich)  
Mi 20.12. 19h,
Do 21.12. 19h (Nur noch Restkarten)
Fr  22.12. 19h (Nur noch Restkarten)
Sa 23.12. 18h (Nur noch Restkarten)

Bruit 2017: Anna C. Hauf 
Spiel: Tanja Ghetta, Katarina Csanyiova und Walter Kukla

Nach der 1. Vorstellung in Wien schrieb Die Presse“: 
„...Eine veritable Uraufführung der literarischen Miniaturbühne; 
Eine Ausstattungspiece mit Figuren, Sprechgesang, Geräuschen 
und tanzendem Stern...Hugo Ball sässe sicher verblüfft vor 
dieser Dramatisierung seines Krippenspiels...“

Der Standard: ...Das Kabinetttheater schafft ein wundersames 
Kunstwerk...Die Stab- und Handpuppen, die mechanisch in Gang 
gesetzten Figurinen sind willkommende Seelenfänger in ihrem 
absurd-witzigen, beschaulichen Theaterkosmos...“  

Nicht in der Vorweihnachtszeit, sondern am 31. 5. 1916 
im Cabaret Voltaire in Zürich, Spiegelgasse 16, machten sich 
die Dadaisten  unter dem Titel "Grosse Soirée" 
am 31.5.1916 an eine Aufführung der Weinachtsgeschichte. 
Vorgetragen von Hans Arp, Hugo Ball, Emmy Hennings, 
Marcel Janco, Marietta di Monaco... >> "Die Zeit", Dez. 1995 


Karten: 26.- incl. Bratapfel nach der Vorstellung! 
***(für Heranwachsende ab 6 und bis zu 10 Jahren: 14.-)

 

DEMNÄCHSTTT

Vergnügt ins neue Jahr:
Nur Montag, 1.1.2018 um 19h:

 

VERSAMMLUNG UNTER ENGELN
Wienerlied und Dramatik à la Minute 
Mit dem Musikensemble Zum fidelen Bock 
und dem Team des Kabinetttheaters

Versammlung 2018

Nachdem auch im letzten Jahr ein großer Andrang auf unsere -dem Anlass entsprechende, äußerst heitere-Neujahrsveranstaltung herrschte, wird sich das Team Kabinetttheater mit dem Ensemble zum fidelen Bock wieder versammeln und zum Einläuten eines glücklichen Neuen Jahres ein weiteres Mal das Programm Versammlung unter Engeln darbieten.

>>mehr
>>Video
>>Fotos

Karten: 28.-
Ermäßigt: 18.-

 

Bitte reservieren Sie Ihre Plätze!

Figurentheater - Puppentheater 

Bitte bestellen Sie Ihre Karten möglichst (!) per E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Falls Ihnen dies nicht möglich ist, können Sie uns auch 
Mo bis Fr von 14h bis 17h telefonisch erreichen:

+43 1 585 74 05 oder 06505857405

Wir akzeptieren die Kultur Card Alsergrund nur nach
Email- oder telephonischer Reservierung.
Sie gilt für alle Produktionen außer für das
KRIPPENSPIEL. CONCERT BRUITISTE. 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Julia Reichert und das Team des Kabinetttheaters

 

 

Kabinetttheater, Wien IX, Porzellangasse 49 im Hof,
+43 1 585 74 05

 

> VORHANG AUF! <

 

Logos 2017